Stellungsnahme zu: Sozialdemokraten erstatten Anzeige

Gummersbach – Für mich ist und bleibt die SPD Bundestagsabgeordnete Michaela Engelmeier eine politisch unreife Person. 2013 hieß es in der Presse noch — Sozialdemokraten erstatten Anzeige — und diese Anzeige richtete sich gegen meine Person. Die Anzeige an sich war nicht das Thema, war diese doch vom Staatsschutz innerhalb weniger Tage ohne weiteres öffentliches Interesse und nach meiner Stellungsnahme umgehend eingestellt worden. Die eingereichte einstweilige Verfügung von Michaela Engelmeier gegen meine Person war da schon eher eine Herausforderung. Hierzu schreibe ich in Kürze hier an dieser Stelle eine ausführliche Stellungsnahme. Ich werde sogar ein kurzes persönliches Video hierzu aufnehmen und den damaligen unglaublichen Vorfall einmal im Detail erörtern.

Sozialdemokraten erstatten Anzeige – Warum erst nach vier Jahren eine Stellungsnahme?

Das ist eine berechtigte Frage. Die ich aber ebenso gerne im Detail beantworten werde. Nur soviel vorab: Aus politischen Wahlkampfgründen durfte ich damals kein weiteres “Öl aufs Feuer” kippen. Nach der Wahl hoffte ich immer noch, dass es zu einer Aussprache mit den oberbergischen Sozialdemokraten käme und sich dann vieles von alleine erklären würde. Leider zeigten sich die Verantwortlichen der SPD Oberberg mehr als stur. Und Frau Michaela Engelmeier beleidigt mich und meine Firma weiterhin, wo sie nur kann. Ich werde hier an dieser Stelle dann den kompletten damaligen “Vorfall” aufdecken. Ich selber hatte nie was zu verbergen, noch hatte ich irgendetwas “unverzeihliches” getan. Ich hatte auch nie, wie im Beitrag Sozialdemokraten erstatten Anzeige behauptet, Frau Engelmeier selber als Person beleidigt. Leider warte ich auch hier auf eine Richtigstellung seitens der oberbergischen Sozialdemokraten seit 2013. Weil all dies bisher ausblieb und sogar noch weiter irgendein Blödsinn über mich rumerzählt wird. Fühle ich mich genötigt, gerade im anstehenden Bundestagswahlkampf 2017 die “ewig Zweite” im oberbergischen Wahlkampf einmal mit meinen persönlichen Erlebnissen im Detail vorzustellen.

In einer Demokratie sollte man wissen, welche Mittel ein Kandidat bzw. eine Bundestagswahlkandidaten so einsetzt und welche Register alle gezogen wurden.

Gerne kann mich die SPD Oberberg und auch deren Bundestagswahlkandidatin wieder juristisch versuchen anzugreifen. Dieses Mal werde ich mich verteidigen und brauch auch auch auf kein Parteibuch irgendwelche Rücksicht nehmen.

Ich gehöre glücklicherweise keinerlei Partei mehr an (die AfD habe ich bereits 2015 verlassen) und mir kann man nun keinerlei politische Gründe mehr unterstellen. Das hier ist eine ganz persönliche Sache zwischen mir und einer angeblich sozial-gerechten Partei und ihre doppelzüngigen Mandatsträgerin. Bitte geben Sie mir ein paar Tage Zeit für die sorgfältige Ausarbeitung meiner Stellungnahme zu Sozialdemokraten erstatten Anzeige.

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen