Blick ins Backoffice: Western Digital Festplatten (red) für Synology Datenarchiv

Synology NAS und Western Digital Festplatten sind unsere Datenarchive.

Blick ins Backoffice: Western Digital Festplatten (red) für Synology Datenarchiv

Gummersbach / Köln. Als Medienmacher produzieren meine Redakteure und ich natürlich sehr viele Daten, die schnell erreichbar sein müssen. Im Backoffice setzen wir beim ARKM Online Verlag auf Synology NAS und Western Digital Festplatten in der „Red-Label-Version“.

Western Digital Festplatten (red) für Synology NAS

2012 war ein maßgebliches Jahr. In dem Jahr eröffnete ich damals das neue Redaktionsbüro vom ARKM Online Verlag in Gummersbach. Komplett neue Bürotechnik musste her. War ich persönlich ein nativer Windows Benutzer, habe ich es damals gewagt, alle Bürorechner auf Apple-Computer umzustellen. Die Apple Desktops waren mit Office Programmen und natürlich Fotobearbeitung und Videoschnittsoftware bestückt.

Jede Menge Arbeitsdaten entstanden seit dem. Ein riesiges eigenes „ARKM Archiv“ gibt uns die Möglichkeit auf externe Fotoeinkäufe weitgehend zu verzichten. Auf lange Sicht bedeutet dieses eine große Kosteneinsparung. Ebenso produzieren wir bereits seit dem auch Video-Schnittbilder, die in den nächsten Jahren mit Sicherheit für weitere Bewegbild-Projekte sehr vorteilhaft sein werden.

Die reinen Rechnerkonfigurationen sichern wir seit 2012 auf mehreren Apple-Timecapsules (externe Festplatten von Apple) und alle Anwenderdaten auf mehreren Synology NAS. Das gute an diesem NAS System: Ein sehr übersichtliches Dateisystem und sehr hohe Sicherheitsvorkehrungen gegen Fremdzugriffe. So können meine (überwiegend freiberuflichen) Redakteure von jedem Punkt auf der Welt auf unser ARKM Archiv zurückgreifen und auch dort ihr eigenes Foto-/Videomaterial abspeichern.

Die Synology NAS haben mehrere Festplatteneinschübe und die Festplatten können jederzeit (sogar im laufenden Betrieb) gegen größere Speicherkapazitäten ausgetauscht werden. Zu Anfangs kamen wir mit 2 TB pro Schacht noch klar – dann verdoppelten wir auf 4 TB und nun steht der nächste Schritt an auf 10 TB.

Die Synology NAS läuft bei uns im 24h Betrieb. In ihr rotieren rote Festplatten von Western Digital. Bisher habe ich immer die besten Erfahrungen mit diesem Festplattenhersteller gemacht. Deswegen bleibe ich auch dieser Marke treu.

Es ist bei mir ein wichtiges Motto: „Never change a winning team“ – entsprechend handel ich auch geschäftlich. Was gewinnt bleibt, was „spackt“ wird gnadenlos ausgetauscht. Das gilt bei Hardware, Software und natürlich Menschen, mit denen ich Zusammenarbeite …

Entsprechend kann ich folgende Western Digital Festplatten für Synology NAS nur empfehlen:

 

Beitrag teilen


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen